Spielregeln2018-10-09T12:06:30+02:00

AGB

Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Bedingungen der Nutzung der Plattform Echte Dinge genannt. Echte Dinge (www.echtedinge.com, inkl. zugehöriger Länder- und Subdomains) wird betrieben von der Echte Dinge iG. Durch die Annahme der AGB kommt eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen dem Nutzer und Echte Dinge hinsichtlich der Nutzung der angebotenen Dienste zustande.

Die AGB finden auch dann Anwendung, wenn Echte auch nur im Teil über andere Websites, Applikationen, Downloads sowie per E-Mail genutzt wird. Die Nutzung von Echte Dinge ist ausgeschlossen, wenn die Inanspruchnahme der Dienste nach den Bestimmungen jener Rechtsordnung, welcher der Nutzer von Echte Dinge unterliegt, verboten ist. Für Anbieter und Kooperationspartner gelten neben den AGB noch ergänzende schriftliche Bedingungen.

1. Leistungsbeschreibung

1.1. Echte Dinge ist eine Plattform rund um das Thema Zuhause.

1.2. Über die Community-Seite von Echte Dinge können die Mitglieder miteinander Kontakt aufnehmen und kommunizieren. Sie können die Plattform nutzen, um neue Bekanntschaften und Freundschaften zu schließen und diese zu pflegen.

1.3.  Die Mitglieder können Fotos oder Videos einstellen und diese mit anderen Nutzern teilen.

1.4. Echte Dinge bietet die Dienste seiner Plattform hauptsächlich für private Zwecke an. Eine gewerbliche Nutzung ist – sofern nicht ausnahmsweise etwas anderes ausdrücklich vereinbart wird – nicht gestattet.

2. Nutzung

2.1. Der Nutzer hat sich vor Inanspruchnahme von anmeldepflichtigen Diensten und Inhalten auf Echte Dinge zu registrieren. Alle Daten sind wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben und vom Nutzer jederzeit auf einem aktuellen Stand zu halten.

2.2. Mit der Anmeldung erkennt der Nutzer diese Bedingungen zur Regelung des Nutzungsverhältnisses zwischen dem Nutzer und Echte Dinge ausdrücklich als verbindlich an. Entgegenstehende Bedingungen werden nicht anerkannt.

2.3. Das Angebot der anmeldepflichtigen Dienste von Echte Dinge richtet sich ausschließlich an volljährige Personen. Der Nutzer sichert zu, dass er zum Zeitpunkt der Registrierung volljährig ist.

2.4. Echte Dinge kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob eine auf Echte Dinge angemeldete Person tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Nutzer vorgibt zu sein. Echte Dinge leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität des Nutzers.

2.5. Die Laufzeit der Mitgliedschaft ist nicht an eine vorbestimmte Zeitspanne gebunden.

2.6. Werden Angebote und Leistungen von Kooperationspartnern angeboten, so finden deren Nutzungsbedingungen oder Allgemeine Geschäftsbedingungen Anwendung.

2.7. Der Nutzer verpflichtet sich von Echte Dinge zum Zwecke des Zugangs zu deren Diensten erhaltene Passwörter geheim zu halten und Echte Dinge unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist. Sollten infolge Verschuldens des Nutzers Dritte durch Gebrauch der Passwörter Leistungen von Echte Dinge nutzen, haftet der Nutzer für den von Echte Dinge entstandenen Schaden selbst.

3. Preise

Die Anmeldung sowie die Nutzung der Dienstleistungen der Plattform Echte Dinge sind kostenlos.

4. Inhalte

4.1. Der Nutzer kann auf Echte Dinge Bilder, Texte, Dokumente und andere Inhalte (im Folgenden “Inhalte”) einstellen. Der Nutzer trägt die volle Verantwortung für die in diesem Zusammenhang eingestellten Inhalte.

4.2. Der Nutzer verpflichtet sich, auf Echte Dinge keine Inhalte einzustellen, welche pornographische, menschenverachtende, rassistische oder strafrechtliche Darstellungen beinhalten. Echte Dinge nimmt keine Vorabprüfung in Bezug auf den jeweiligen Inhalt vor.

4.3. Der Nutzer räumt Echte Dinge das nicht-exklusive Recht ein, alle von ihm eingestellten Inhalte unentgeltlich und beliebig oft sowie zeitlich und räumlich unbeschränkt zu verwenden, vervielfältigen, verbreiten, auszustellen, zu bearbeiten und öffentlich zugänglich zu machen. Echte Dinge darf die Inhalte jedoch nur verwenden, wenn dies direkt auf Echte Dinge, den Echte Dinge Seiten von u.a. Facebook, Pinterest, Instagram, Twitter geschieht. Ebenso räumt der Nutzer Echte Dinge das Recht ein, die von ihm hochgeladenen Inhalte von Mitgliedern sozialer Netzwerke (Facebook, Pinterest, Instagram, Twitter, etc.) eigenständig bewerten und teilen zu lassen. Ferner ist Echte Dinge berechtigt, auf hochgeladene Inhalte nachträglich weitere Informationen anzubringen (Links zu Hersteller etc.) und die Inhalte für Werbezwecke (Online und Offline) zu verwenden. Der Nutzer gewährleistet gegenüber Echte Dinge, dass dieser der alleinige Inhaber sämtlicher Rechte an den von ihm auf Echte Dinge eingestellten Inhalte ist, oder aber anderweitig berechtigt ist (z.B. durch eine wirksame Erlaubnis des Rechteinhabers), die Inhalte auf Echte Dinge einzustellen und die Nutzungs- und Verwertungsrechte zu gewähren.

4.4. Soweit Echte Dinge Inhalte eines Nutzers verwendet, aber dennoch von Dritten unter Hinweis auf eigene Rechte in Anspruch genommen wird, kann Echte Dinge vom Nutzer verlangen, von allen berechtigten Ansprüchen freigestellt zu werden. Dies umfasst auch die Übernahme von angemessenen Kosten einer rechtlichen Verteidigung gegen die erhobenen Ansprüche.

Der Nutzer muss vor der Veröffentlichung oder anderweitigen Bereitstellung von Bildern, auf der eine Person abgebildet ist, zum einen von dieser Person zunächst die Erlaubnis oder Freigabeerklärung zur Nutzung einholen und Echte Dinge erlauben, es gemäß dieser AGB zu nutzen und anderen die Nutzung zu erlauben und zum anderen selbst der Inhaber oder autorisierte Nutzer des Urheberrechts an dem Foto sein mit dem Recht, Echte Dinge die Nutzung gemäß dieser AGB zu gestatten.

Der Nutzer verpflichtet sich, keine Inhalte zu veröffentlichen oder bereitzustellen, die nicht von ihm sind oder die den Namen, die Stimme oder die Abbildung anderer Personen enthalten, ohne deren Zustimmung hierzu und zur Nutzung durch Echte Dinge nach dieser AGB eingeholt zu haben.

6. Datenschutz

Personenbezogenen Daten des Nutzers werden von Echte Dinge gemäß den Bestimmungen des österreichischen Datenschutzgesetzes behandelt und während des Vertragsverhältnisses ohne weitere ausdrückliche Einwilligung nur zu Zwecken der Vertragsabwicklung, einschließlich der Abrechnung, erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Datenerhebung, -nutzung, und -verarbeitung erfolgt elektronisch. Weitere Informationen sind aus den Datenschutzbestimmungen ersichtlich.

7. Gewährleistungsausschluss, Haftungsbegrenzung und Schad- und Klagloshaltung

7.1. Echte Dinge bietet seine Dienste in der jeweils von Echte Dinge für gut befundenen Gestaltung und unter dem Vorbehalt, diese jederzeit unterbrechen oder einstellen zu dürfen, an.

7.2. Eingestellte Inhalte von Nutzern, insbesondere Bewertungen, Empfehlungen, sowie Erfahrungsberichte spiegeln deren persönliche Meinung wider, für die die Nutzer die alleinige Verantwortung tragen. Der Nutzer hält Echte Dinge schad- und klaglos für jegliche Ansprüche, die, sofern nicht ohnehin ausgeschlossen, von dritter Seite aufgrund der von ihnen eingestellten Inhalte gestellt werden.

7.4. Echte Dinge übernimmt keine Gewährleistung bezüglich der Ergebnisse, die durch die Nutzung des Angebots erzielt werden können, oder bezüglich der Richtigkeit und Zuverlässigkeit der im Rahmen des Angebots erhältlichen Informationen und Dienstleistungen.

7.5. Echte Dinge gewährleistet nicht, dass die für das Angebot genutzte Hard- und Software zu jeder Zeit fehlerfrei arbeitet oder dass etwaige Fehler in der Hard- oder Software korrigiert werden und übernimmt keine Haftung für Schäden, die aus der Nutzung oder Unmöglichkeit der Nutzung von Echte Dinge, einschließlich Datenverlust oder Datenkorruption entstehen.

7.6. Echte Dinge distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher Seiten, auf die direkte oder indirekte Verweise (sog. „Links“) von der Plattform Echte Dinge bestehen. Echte Dinge übernimmt für diese Inhalte und Seiten keinerlei Haftung. Für die Inhalte dieser Seiten sind die Anbieter der jeweiligen Seiten selbst verantwortlich.

7.8. Echte Dinge übernimmt keine Haftung für das Verhalten von Nutzern oder sonstigen Dritten oder für Inhalte oder Erklärungen, die von Nutzern oder sonstigen Dritten im Rahmen des Angebots weitergegeben werden.

8. Erhaltungsklausel (Salvatorische Klausel)

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

9. Schlussbestimmungen

9.1. Echte Dinge ist berechtigt, diese Nutzungsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Änderungen werden den Nutzern per E-Mail bekannt gegeben. Die Änderungen gelten als akzeptiert, wenn der Nutzer nicht innerhalb von 4 Wochen nach Zugang der Änderungsnachricht den neuen Bedingungen widerspricht.

9.2. Echte Dinge behält sich vor, jederzeit neue Funktionalitäten und Dienste anzubieten oder bestehende Funktionalitäten und Dienste zu entfernen.

9.3. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Echte Dinge und dem Nutzer gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich. Sollte der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat haben, Kaufmann sein oder seinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegen oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sein, ist ausschließlicher Gerichtsstand 6850 Dornbirn.

9.4. Eine Registrierung für Echte Dinge kann über diese Website nur in deutscher Sprache vorgenommen werden.